Gröbchens Kolumne "Maschinenraum" wechselt di...
 

Gröbchens Kolumne "Maschinenraum" wechselt die Zeitung

Wiener Zeitung
Walter Gröbchens Innovations-Kolumne "Maschinenraum" erscheint künftig nicht mehr in der "Presse am Sonntag", sondern donnerstags in der "Wiener Zeitung".
Walter Gröbchens Innovations-Kolumne "Maschinenraum" erscheint künftig nicht mehr in der "Presse am Sonntag", sondern donnerstags in der "Wiener Zeitung".

Seit heute erscheint die Innovations-Kolumne "Maschinenraum" von Walter Gröbchen wöchentlich in der "Wiener Zeitung".

Walter Gröbchens Innovations-Kolumne "Maschinenraum" erscheint künftig nicht mehr in der "Presse am Sonntag", sondern donnerstags in der "Wiener Zeitung". "Ich freue mich sehr, dass wir ihn dafür gewinnen konnten. Sein erfrischender Blick auf die technischen und digitalen Innovationen dieser Welt ist für die 'Wiener Zeitung' ohne jeden Zweifel eine publizistische Bereicherung", schreibt Chefredakteur Reinhard Göweil in seinem heutigen Editorial. Den Leserinnen und Lesern der "Wiener Zeitung" werde Gröbchen künftig "die Welt der Technologie in einer ungeheuren Breite näherbringen".

In seiner ersten Kolumne in der "Wiener Zeitung" schreibt Walter Gröbchen über das Musikalbum "3-D Der Katalog" von Kraftwerk. "Für Kraftwerk-Adoranten ist dieses pralle Paket sowieso ein Pflichtprogramm, aber es soll ja auch Heimkino-Betreiber geben, die immer nach Futter für ihren High-End-Beamer und ihre Dolby Atmos-Surroundanlage suchen. Hier ist es. Mehr geht nicht", resümiert Gröbchen.

Gröbchens letzte Kolumne in der "Presse am Sonntag" erschien am 4. Juni. "Nichts währt ewig. Erst recht nicht in den tiefsten Maschinenräumen des Medienwesens", schrieb er darin und meinte damit offiziell sein MacBook Pro, das gerade beim Service zum Displaytausch war.
stats