GRÖ erweitert Nutzerkreis
 

GRÖ erweitert Nutzerkreis

Die „Graphische Revue Österreichs“ wird nach dem Relaunch als Magazin für Mediendesign und –produktion am Markt positioniert.

Die „Graphische Revue Österreichs“ wird nach dem Relaunch als Magazin für Mediendesign und –produktion am Markt positioniert. Dadurch soll die Zielgruppe des Titels erweitert werden. Zusätzlich zu den Lesern aus dem Kernmarkt Printmedien-Produktionen sollen Leser, wie Fotografen, Designer, Grafikdesigner und Typografen, aus dem Bereich Kreation gewonnen werden.



Im Zuge des Relaunches wurde die Auflage der „Graphischen Revue Österreichs“ auf 6.000 Exemplare erhöht. Davon gehen 2.000 Stück an Fotografen, Grafikdesigner und Agenturen. Darüber hinaus wurde der Umfang von 48 auf 62 Seiten gesteigert und der Titel in die Bereiche Markt, Kreation, Technik und Know-how gegliedert.



(tl)
stats