Grazer Krone Hit R@dio behält Lizenz
 

Grazer Krone Hit R@dio behält Lizenz

Der Bundeskommunikationssenat hat die Lizenz von Krone Hit R@dio in Graz bestätigt.

Der Bundeskommunikationssenat hat die Lizenz von Krone Hit R@dio in Graz bestätigt. Der Bundeskommunikationssenat hat somit die Entscheidung der KommAustria bestätigt; die Berufungen von Radio Energy, Soundportal und Radio Helsinki wurden abgewiesen. Der Bundeskommunikationssenat in O-Ton:"In der Abwägung der Stärken und Schwächen der Berufungsgegnerin und der Berufungswerber gelangt der Bundeskommunikationssenat auf Grund der vorgelegten Unterlagen, der Ergebnisse des Verfahrens erster Instanz und des Verfahrens vor dem Bundeskommunikationssenat im Zusammenhalt mit der erteilten Auflage – auch unter Berücksichtigung der Zugehörigkeit der Berufungsgegnerin zum Kronehit R@dio Verbund und der mittlerweile eingetretenen Änderungen in der Gesellschafterstruktur – zum Ergebnis, dass die Zielsetzungen des PrR-G mit Erteilung der Zulassung an die Grazer Stadtradio GmbH besser gewährleistet sind."

Krone Hit R@dio hat damit eine rechtskräftige Lizenz auf der Frequenz 107,5 MHz in Graz für zehn Jahre. Zusätzlich hat der Bundeskommunikationssenat dem Krone Hit R@dio in Graz die Auflage erteilt, vier Stunden durchgehend am Tag lokal zu moderieren und in der Zeit von 6 bis 20 Uhr einen durchschnittlichen lokalen Moderationsanteil von 10 Minuten zu erreichen.


Die Entscheidungen des Bundeskommunikationssenats bezüglich der Vergabe der Privatradiolizenzen in Salzburg sind Ende Juni zu erwarten.

(max)

stats