Gratismagazin Gap feiert zehn Jahre
 

Gratismagazin Gap feiert zehn Jahre

Popmagazin erscheint monatlich und startet zum Teil mit Kioskverkauf.

Das kostenlose Popmagazin The Gap der beiden Herausgeber Thomas Weber und Niko Alm ist zehn Jahre alt. Gefeiert wird mit einem fetten Sonderheft, das vor Kurzem erschienen ist, sowie mit einer großen Party Mitte März im Wiener WUK. Mit der Jubiläumsnummer erscheint der Titel nun auch monatlich, statt wie bisher alle zwei Monate. Grund für diesen Schritt war die nicht ausreichende Verfügbarkeit des Titels, besonders in den Bundesländern. Eine langfristig angelegte Leserbefragung habe die gap-Macher dazu veranlasst, ebenso wie eine als „Rebrush“ bezeichnete Layoutadaptierung (unter anderem wurde die Schrift vergrößert). Auf Grund der bislang nicht ausreichend flächendeckenden Verfügbarkeit haben sich Weber und Alm außerdem dazu entschlossen, einen geringen Teil der Auflage um zwei Euro über ausgewählte Kioske zu vertreiben. Dadurch werde Weber zufolge auch eine Kontrolle der Auflage möglich. Entsprechende Verhandlungen seien im Laufen.

(cc)


stats