Gratis-Börsespiel auf Horizont.at
 

Gratis-Börsespiel auf Horizont.at

#

Trimedia-Chef Alfred Autischer erzielte ein Plus von 446 Prozent mit seinem Tipp "Google steigt".

Trainieren statt echtes Geld riskieren heißt seit dem 31. Jänner dieses Jahres die Devise bei einem Börsespiel auf Horizont.at. Börseaffine Anleger aus der Kommunikationsbranche können noch bis zum 1. März dieses Jahres bei einem Börsewettbewerb des Perform Club ihr Können unter Beweis stellen.



Alfred Autischer, Chef der PR-Agentur Trimedia, schaffte es, mit seinem Tipp "Google steigt" beachtliche 446 Prozent Steigerung zu lukrieren (siehe Interview). Das Mitmachen beim Börsespiel ist einfach. Zuerst mit dem Handy ein SMS mit dem Kennwort Horizont an die Nummer 0676/80 06 76 80 schicken. Der Spielbetreiber Bellevue Investainment retourniert einen Zugangscode. Das Einloggen zum Wettbewerb erfolgt schließlich unter der Internet-Adresse www.performclub.com. Das zur Verfügung stehende Spielkapital beträgt zehn Euro (wird von Horizont.at und Bellevue Investainment gesponsert). Am Ende der Spieldauer wird der erzielte Gewinn ausbezahlt.



Horizont.at: Warren Buffet legt prinzipiell nur in Branchen Aktien an, von denen er etwas versteht. Wie halten Sie es draußen im richtigen Aktienleben mit dem Risiko?



Autischer: Warren Buffet hatte recht. Das ist die einzige vernünftige Art, langfristige Anlagen zu machen.



Und im Online-Aktienwettbewerb – die gleiche Taktik?





Autischer: Natürlich macht es deutlich mehr Spaß, auf kurzfristiges Steigen oder Fallen von Amazon oder Google zu spekulieren. Je mehr Risiko, umso mehr Spaß.



Nach welchen Kriterien wählen Sie im Game Ihre Titel aus?



Autischer: Die Beobachtung der Charts ist ausschlaggebend und natürlich die aktuelle Berichterstattung. Und dann achte ich darauf, volatile Titel zu spielen. Da gibt es mehr Bewegung.



Auch wenn es schwerfällt – haben Sie strategische Tipps für die Horizont.at-User?



Autischer: Bei Gewinnen von 200 und mehr Prozent den Turbo einschalten! Und bei drohenden Verlusten ebenfalls mit dem Turbo arbeiten.



Was haben Sie sich als Ziel gesetzt in diesem Wettbewerb?





Autischer: Ich will zumindest einmal am Tag für 20 Minuten die Börsen verfolgen. Wenn ich damit weiter komme, bin ich zufrieden.



Und stimmt der Weg?





Autischer: Noch ist er hart und steinig. Aber die Erfolge häufen sich.



(wh)

stats