Gratis-Börsespiel auf "Horizont.at"
 

Gratis-Börsespiel auf "Horizont.at"

Horizont.at-User "kano" lukriert in der vergangenen Woche einen Kursgewinn von 173 Prozent.

Trainieren statt echtes Geld riskieren heißt seit dem 31. Jänner dieses Jahres die Devise bei einem Börsespiel auf Horizont.at. Börseaffine Anleger aus der Kommunikationsbranche können noch bis zum 1. März dieses Jahres bei einem Börsewettbewerb des Perform Club ihr Können unter Beweis stellen.



Das Mitmachen beim Börsespiel ist einfach. Zuerst mit dem Handy ein SMS mit dem Kennwort Horizont an die Nummer 0676/80 06 76 80 schicken. Der Spielbetreiber Bellevue Investainment retourniert einen Zugangscode. Das Einloggen zum Wettbewerb erfolgt schließlich unter der Internet-Adresse www.performclub.com. Das zur Verfügung stehende Spielkapital beträgt zehn Euro (wird von Horizont.at und Bellevue Investainment gesponsert). Am Ende der Spieldauer wird der erzielte Gewinn ausbezahlt. Das Spiel startet an der Börse von New York und geht über zehn Stationen bis nach Hong Kong.



Der beste Tipp der Horizont.at-User kam vergangene Woche vom User "kano". Er tippte auf "Google steigt" und konnte sich einen Kursgewinn von 173Prozent sichern.



Auch Alfred Autischer, Börsespiel-Teilnehmer der ersten Stunde, lieferte eine spektakuläre Performance ab. Der Chef der PR-Agentur Trimedia spekulierte sich innerhalb von nur zwölf Tagen in die vierte Börsestadt Paris.



Auch der zweite Börsespiel-Promi auf Horizont.at, Rudi Kobza, schlug sich beachtlich. Der Boss der Werbeagentur FCB Kobza erzielte mit seinem Tipp auf Danone 168,4 Prozent Kurssteigerung und schaffte es in nur acht Tagen bis Amsterdam.



(wh)









stats