Gottschalk kommt zu Bohlen
 

Gottschalk kommt zu Bohlen

UPDATE: Wechsel zu RTL-"Supertalent" bestätigt - "Habe gemerkt, dass das Publikum mich auf der großen Showbühne sehen will"

Moderator Thomas Gottschalk steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einem Engagement als Juror in der Castingshow "Das Supertalent" von RTL. Senderchefin Anke Schäferkordt und Gottschalk hätten die Zusammenarbeit bereits beschlossen, berichteten am Freitag die Onlineausgabe der "Bild"-Zeitung und das Medienmagazin DWDL.de übereinstimmend. Demnach soll Gottschalk an der Seite von Dieter Bohlen Juror beim "Supertalent" werden. Die Dreharbeiten würden bereits in Kürze beginnen. Der Sender bestätigte dies am Freitag in einer Aussendung. 

"Genau die hat mir RTL angeboten"

"Ich habe gemerkt, dass das Publikum mich auf der großen Showbühne sehen will - und genau die hat mir RTL angeboten", zitierte RTL seinen Neuzugang, der neben Dieter Bohlen über das Fortkommen der Kandidaten entscheiden soll. " 'Das Supertalent' ist derzeit die erfolgreichste Showreihe im deutschen Fernsehen. Und ich freue mich auf Dieter Bohlen, denn zwischen uns sind schon immer die Funken geflogen."

Gottschalk war mit seiner Sendung "Gottschalk live" im Vorabendprogramm der ARD an desaströsen Einschaltquoten gescheitert. Über eine weitere Zusammenarbeit mit der ARD gab es bisher keine öffentlich bekanntgewordene Vereinbarung. Der 62-jährige Gottschalk war als Moderator der ZDF-Show "Wetten, dass..?" zur Legende geworden. In den letzten Jahren hatte ihm ausgerechnet Bohlen mit dem "Supertalent" und mit der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" viele junge Zuschauer streitig gemacht.

(APA)
stats