Google will kostenpflichtig werden
 

Google will kostenpflichtig werden

Da die Werbeeinnahmen auf tönernen Füßen stehen, will das Management der beliebten Suchmaschine Geld für spezielle Themenkomplexe verlangen.

Innerhalb der letzten zwölf Monate haben sich die Zugriffszahlen der beliebten Suchmaschine verdreifacht. Trotzdem droht Google ein Problem mit der Finanzierung. 70 Prozent der Einnahmen stammen aus Werbung. Und hier ist schrumpft der Markt dramatisch. Wie der Info-Dienst CNet kürzlich berichtete, will das Google Management nun für spezielle Themengebiete Gebühren verlangen. Im Gespräch sollen der medizinische und der technische Bereich sein.

(rs)

stats