Goldene Delfine für Hobbyfilmer
 

Goldene Delfine für Hobbyfilmer

Telekom Austria vergab den Medienpreis an die besten 13 Film- und Videoarbeiten des "Bunten Fernsehens".

Das "Bunte Fernsehen" Engerwitzdorf und der Wettbewerb "Goldener Delfin" ist ein Projekt, das die Zukunft des Gemeindefernsehens demonstrieren soll. Die Projektparktner Telekom Austria, Sonovista, das Land Oberösterreich und die Gemeinde Engerwitzdorf haben es ermöglicht, dass die Engerwitzdorfer mithilfe der neuesten ADSL-Technologie Filme über ihren Ort und seine Menschen realisieren und distribuieren können. Am 14. November 2007 vergab man nun bereits schon zum vierten Mal den MedienPreis "Goldener Delfin" - für die besten Beiträge des "Bunten Fernsehens" im Rahmen einer Galaveranstaltung in Engerwitzdorf. Die Zahl der Einreichungen stieg auf 115 (80 im Jahr 2006) - 13 Arbeiten bekamen einen "Goldenen Delfin". Per Online-Voting wurde auch ein Publikumspreis ermittelt.

(rs)

Die Gewinner des Goldenen Delfins 2006:

Kategorie Tradition, Kultur & Ereignis: „Dorfstrassenrap“, Josef Wagner

Kategorie Sport, Action & Werbung: „Der endlose Wurf“, Daniel Stöffelbauer

Kategorie Reportage, Portrait & kritischer Blick: „Finding Stuard“, Pyotr Magnus Nedov

Kategorie Soziales, Familie & Persönliches: „Ein etwas anderes Jahr“, Bernhard & Karin Hausberger

Kategorie Natur und Impressionen: „All is full of love“, Mike Ebner

Kategorie Musik, Tanz & Kreativarbeit: „Die wachsende Unruhe“, Christoph Rodler

Sonderpreis U20: „Das Schraubenchaos“, Pauli Mairböck, David Jörg, Vali Riermeier

Sonderpreis International: „MOST (The Bridge)“, Haris Bilajbegovic

Sonderpreis Citizen Media: „Das Verschwinden der Straße“, Karin Fitz

Sonderpreis Student & Semipro: „Tyttönen (the young girl)“, Fabian Giessler

Sonderpreis Verein: „Feuer im Nordtrakt“, Martin Maierhofer

Sonderpreis Gusental: „Leih-Oma_Dienst“, Richard Reingruber

Publikumspreis: „Tanz und Brauchtumsgruppe Altenberger Granit“, Richard Reingruber

stats