Glaube an die Marke
 

Glaube an die Marke

#

"Eine Marke ist Glaubenssache, kein rationaler Gegenstand", schreibt der deutsche Markenstratege Peter Zernisch.

"Eine Marke ist Glaubenssache, kein rationaler Gegenstand", schreibt der deutsche Markenstratege Peter Zernisch. Markenmanagement dürfe daher auch nicht technisch-ökonomischen Prinzipien unterworfen werden, sondern anthropologischen. Die Marke selbst sieht Zernisch als "Naturereignis", als evolutionsbedingtes Ereignis der menschlichen Natur. Sein Buch "Markenglauben managen" versteht der Autor daher als "Lesebuch für alle, die neue Denkanstöße suchen" und "ausgetretene Markentrampelpfade verlassen wollen". Aus vier verschiedenen Perspektiven liefert das Markenstrategie-Buch Ausblick auf die Zukunft des Markenwettbewerbs, Orientierung über Kommunikationswirtschaft, praktische Grundlagen für modernes Markenmanagement sowie Mittel, Methoden und Prinzipien zur Nutzung von Markenpotenzialen. Dabei will Zernisch keine "How to do"-Rezepte liefern – auf Fallbeispiele wird bewusst verzichtet.

peter zernisch Markenglauben managen Wiley Verlag, Weinheim 2003, 264 Seiten, 34,90 Euro, ISBN 3-527-50055-3

ZU BESTELLEN BEI:

stats