Giovanni di Lorenzo wird Chefredakteur der "Z...
 

Giovanni di Lorenzo wird Chefredakteur der "Zeit"

Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur des Berliner "Tagesspiegel", wechselt an die Spitze des Wochenblattes "Die Zeit".

Mitte August wechselt Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur des Berliner "Tagesspiegel", zum Wochenblatt "Die Zeit". Di Lorenzo löst Michael Naumann und Josef Joffe, die bisherigen Chefredakteure des Blattes, ab. Die bisherigen "Zeit"-Chefs werden sich auf die Position von schreibenden Herausgebern zurückziehen. Mit di Lorenzo übersiedeln Christoph Amendt und Stephan Lebert zu dem angesehenen Hamburger Wochentitel. Sowohl der "Tagesspiegel" als auch die "Zeit" gehören zum Portfolio des Stuttgarter Verlages Georg von Holtzbrinck.



Di Lorenzo führt den schwer defizitären "Tagesspiegel" seit fünf Jahren und konnte zumindest die Auflage des Blattes stabilisieren. Der 45-Jährige war vor seinem Wechsel nach Berlin bei der "Süddeutschen zeitung", zuletzt als Leiter des Reportage-Ressorts "Die Seite Drei" aktiv.

(as)

stats