Gewista: Rechtsstreit geht weiter
 

Gewista: Rechtsstreit geht weiter

Die Gewista erwartet im Streit um die Poster Lights vor dem Wiener Parlament ein Urteil des Obersten Gerichtshofs.

Der Rechtsstreit zwischen den Außenwerbeunternehmen Gewista und heimatwerbung um die Errichtung der Poster Lights vor dem Wiener Parlament scheint nach der Entscheidung des Oberlandesgerichts Wien noch nicht beendet. Seitens der Gewista steht fest, dass erst der Oberste Gerichtshof das endgültige Urteil darüber fällen wird, ob die Werbetafeln der zur epa Holding gehörenden heimatwerbung an der Ringstraße betrieben werden dürfen. Nach Ansicht der Gewista handelt es sich bei dem Vertrag über die Errichtung der Poster Lights um einen Verstoß gegen das Vergabegesetz.

(jm)

stats