Gewista präsentiert neue Werbeflächen zur EUR...
 

Gewista präsentiert neue Werbeflächen zur EURO 2008

Neben U-Bahngarnituren im Total Look sind auch fünf neue Standorte für Station Branding vorgesehen.

Acht Monate vor der Euro 2008 in Österreich und der Schweiz kündigt Außenwerber Gewista neue Buchungsangebote in der Verkehrsmittelwerbung an. Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft soll es erstmals die Möglichkeit geben, U-Bahnen komplett zu branden. Gleichzeitig werden Boden- und Deckenverkleidungen Autobussen und Straßenbahnen angeboten, dazu kommt in Verbindung mit dem ganzheitlichen Branding der Verkehrsmittel die Schlaufenwerbung auf den Haltegriffen. Zuwachs erhält auch das Angebot für das so genannte Station Branding, also die Komplettverkleidung von U-Bahnstationen: Sind bisher zehn Stationen zu buchen, so werden es nach Fertigstellung der Linie U2 fünfzehn Standorte sein. Zu den jüngsten Innovationen der Gewista im Transport Media-Segment zählen weiters Traffic Boards an Linienbussen in Wien und die Galeriewerbung an den ULF-Niederflurstraßenbahnen.

(jm)

stats