Geschichte einer Verlegerfamilie
 

Geschichte einer Verlegerfamilie

#

Wie viele der großen deutschen Verlage so wurde auch der Burda-Verlag, der heute Hubert Burda Media Holding heißt, von einer Familie ins Leben gerufen. Erraten: von den Burdas. Der Geschichte der Verlegerfamilie, die mit einer kleinen Druckerei begann und...

Wie viele der großen deutschen Verlage so wurde auch der Burda-Verlag, der heute Hubert Burda Media Holding heißt, von einer Familie ins Leben gerufen. Erraten: von den Burdas. Der Geschichte der Verlegerfamilie, die mit einer kleinen Druckerei begann und heute ein Multimediaunternehmen ihr Eigen nennt, nimmt sich ein eben im Europa Verlag erschienenes und von Edmund-Stoiber-Biograf Peter Köpf verfasstes Buch über "Die Burdas" an. Für seine Recherchen erhielt Köpf Zugang zum Verlagsarchiv und durfte in die unveröffentlichten Memoiren von Franz Burda I., dem Vater von Hubert, Franz und Frieder Burda, Einblick nehmen. Im Mittelpunkt des Buches steht die bewegte Geschichte einer Verlegerfamilie, die mit Titeln wie Bunte, Burda Moden und Focus die öffentliche Meinung prägte und prägt. Eine Chronik der Ereignisse von der Geburt von Franz Burda I., dem Vater von Franz Burda II., bis in die Gegenwart komplettiert das Buch, das so nebenbei auch die Geschichte des vergangenen Jahrhunderts in Deutschland beleuchtet.



Peter Köpf: "Die Burdas", Europa Verlag, Hamburg/

Wien 2002, 317 Seiten, 22,90 Euro, ISBN 3-203-79145-5



ZU BESTELLEN BEI:



stats