Geschäfte an der Wohnungstür sind besser als ...
 

Geschäfte an der Wohnungstür sind besser als ihr Ruf

Eine Umfrage unter Tele2- und GIS-Kunden ergab: 80 Prozent der Konsumenten sind mit dem Beratungsgespräch an der Wohnungstür zufrieden.

Der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) kümmert sich auch um die Imageverbesserung einer Vertriebsform, um deren Ruf es nicht zum Besten bestellt ist: den Geschäften an der Wohnungstüre. In diesem Zusammenhang hat der DMVÖ die Forschungsgesellschaft FORGES beauftragt, die Zufriedenheit von Tele2- und GIS-Kunden mit den Direct-Sales-Beratern an der Wohnungstüre zu eruieren. Mehr als 80 Prozent der Befragten gaben dabei an, mit dem Beratungsgespräch zufrieden gewesen zu sein. Knapp 90 Prozent fanden das Auftreten des Direct-Sales-Beraters selbst zurückhaltend oder zumindest passend. Martin Wilfing, DMVÖ-Vorstand, Leiter der Arbeitsgruppe Direct Sales und Geschäftsführer von Wilfing, Marketing und Sales meint: "Die Ergebnisse zeigen, dass modernes Direct Sales das Keilerimage längst abgelegt hat."

(rs)

stats