Gerhard Feimer übernimmt von Irmgard Seidl-Uh...
 

Gerhard Feimer übernimmt von Irmgard Seidl-Uh die Personalleitung der APA

APA/Helmut Fohringer
Die APA – Austria Presse Agentur hat mit Gerhard Feimer einen neuen Personalleiter.
Die APA – Austria Presse Agentur hat mit Gerhard Feimer einen neuen Personalleiter.

Gerhard Feimer leitet seit 1. Juli das Personalmanagement und verantwortet damit sämtliche HR-Agenden der APA-Unternehmensgruppe. Er folgt damit Irmgard Seidl-Uhl nach, die nach 33 Dienstjahren in der APA den Ruhestand antreten wird.

Gerhard Feimer übernimmt die Leitung des Personalbereichs von Irmgard Seidl-Uhl, die nach 33 Dienstjahren in den Ruhestand tritt. Feimer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und startete seine berufliche Laufbahn als Projekt- und Prozessmanager in der Versicherungsbranche. 2001 übernahm er die Personalleitung der UPC Austria Gruppe, wurde 2015 zum Vice President People Operations ernannt und verantwortete im Zuge dessen die Personalagenden des Konzerns in Österreich und der Schweiz. Ab 2017 begleitete Feimer zunächst für Liberty Global, später für T-Mobile den Merger von UPC mit Magenta Telekom in der Rolle des Vice President HR Operations.

Künftig wolle die APA noch stärkeres Augenmerk auf die Bereiche Digital Skills und Employer Branding legen. "Durch seine jahrelange Erfahrung im Management der Technologiebranche ist Gerhard Feimer die ideale Besetzung, um die APA auf dem Weg zur News-Tech-Agentur HR-seitig zu begleiten", erklären Clemens Pig, Vorsitzender der Geschäftsführung, und APA-Geschäftsführerin Karin Thiller. "Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Irmgard Seidl-Uhl für ihre langjährige Unternehmenstreue und ihren überdurchschnittlichen Einsatz für die APA“, so Pig und Thiller, „Sie hat das Personalmanagement der APA seit 1986 kompetent und stets mit Blick auf die Menschen begleitet und geleitet und in dieser Zeit eine Reihe wesentlicher Personalentwicklungsmaßnahmen gesetzt."

Seidl-Uhl zeichnete unter anderem für die erfolgreiche interne Fort- und Weiterbildungsschiene APAcademy, Initiativen im Bereich Gender-Equality-Management oder das Projekt Health@Work verantwortlich, für das die APA 2019 das Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung erhielt.

stats