General Motors bündelt Werbekraft
 

General Motors bündelt Werbekraft

Der US-Autokonzern General Motors bündelt seine multikulturelle Werbung.

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres hat General Motors die Straffung seine multikulturellen Werbeaktivitäten eingeläutet. Dieser Prozess sei nun abgeschlossen, heißt es seitens des US-Konzerns. Carol H. Williams Advertising im kalifornischen Oakland wird führendde GM-Stammagentur für die Kreativbetreuung der auf Afro-Amerikaner zielenden Werbeaktivitäten aller GM-Fahrzeugmarken. Die bereits im vergangenen Sommer für die Hispanic-Werbung im Bundesstaat Florida verpflichtete Agentur Accentmarketing aus Miami, zeichnet künftig für den gesamten Hispanic-Part der GM-Werbung verantwortlich und erhält ebenfalls den Status einer Stammagentur. Dies gilt auch Innovasia Communication aus Los Angeles, die als Agency of Record künftig die Verantwortung für die kulturell asiatisch ausgerichtete Werbung für alle GM-Marken.



Außerdem wurde die zur Bcom3-Holding gehörende Agentur Vigilante aus New York für nicht konventionelle Werbung und Jugend-gerichteter Promotion beauftragt.

(as)


stats