Gasprom kauft sich weiter in russische Medien...
 

Gasprom kauft sich weiter in russische Medien ein

Der staatlich kontrollierte russische Gasmonopolist greift nach der meistgelesenen Zeitung des Landes.

Der staatlich kontrollierte russische Gasmonopolist Gasprom baut seine Medienmacht weiter aus. Bis Anfang nächsten Jahres soll der Erwerb des russischen Massenblattes "Komsomolskaja Prawda" abgeschlossen sein, meldet die Nachrichtenagentur Interfax. Die Putin-unkritische Boulevardzeitung gilt als meistgelesene Zeitung des Landes und erreicht laut Marktforschungsunternehmen TNS Gallup Media zufolge täglich 2,1 Millionen Leser.


Gasprom besitzt bereits Russlands größten privaten TV-Sender NTV sowie die Qualitätszeitung "Iswestia". Der russische Staat hält wiederum die Mehrheit der Gasprom-Anteile.


Kritiker sehen hier einen weiteren Versuch, durch staatliche Übernahmen die Pressefreiheit zu beschneiden - was vor allem in Hinblick auf die bevorstehenden Präsidentenwahlen 2008 im Kreml von Wladimir Putin von Interesse sein könnte.

(dodo)

stats