Garten+Haus will in den deutschen Markt
 

Garten+Haus will in den deutschen Markt

Das Gartenmagazin des österreichischen Agrarverlags wagt den Schritt in den benachbarten deutschen Markt.

Das Gartenmagazin des österreichischen Agrarverlags wagt den Schritt in den benachbarten deutschen Markt: Ab der März-Ausgabe ist "Garten+Haus" mit einer zusätzlichen Auflage von 30.000 Stück auch in deutschen Kiosken erhältlich. Der österreichische Markt sei gerade für ein Gartenmagazin ein begrenzter, begründet Ingrid Schweigbauer, im Agrarverlag Bereichsleiterin der Fachgruppe Garten, den Gang nach Deutschland. "Wir sind fachlich sehr fundiert" – auch auf dem deutschen Markt sei die Info-Mischung aus Hobbygärtnerei und wissenschaftlichen Erkenntnissen gefragt. Das zweimonatliche Blatt wurde nun mit Informationen für Deutschland – etwa Messeterminen – ergänzt.

(jed)

stats