GAMA-Hattrick für Wiener Städtische
 

GAMA-Hattrick für Wiener Städtische

Nach Plakat und City-Light punktet die Wiener Städtische auch am Rolling Board.

Die Wiener Städtische entscheidet nach der Plakat- und der City-Light-Wertung auch das Rolling Board-Ranking der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) für den Monat Dezember 2005 für sich. Der weihnachtliche Tannenbaum erzielt 37 Prozent Gesamt-Recall, 21 Prozent Impact und 67 Prozent Recognition. An der zweiten Stelle liegt UPC Telekabel mit 36 Prozent Gesamt-Recall, 18 Prozent Impact und 61 Prozent Recognition. Auf Rang drei reiht sich tele.ring mit 34 Prozent Gesamt-Recall, 18 Prozent Impact und 60 Prozent Recognition ein. Den Sieg in der Qualitätsindex-Wertung sichert sich Ferrero mit 75 von maximal 100 Punkten.

Die GAMA evaluiert wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Rolling Board-Kampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

(jm)

stats