Fußball-Quoten im ORF: Top-Werte für Frauenfu...
 

Fußball-Quoten im ORF: Top-Werte für Frauenfußball-Team

AFP
Das Elfmeterschießen der Frauenfußball-Mannschaft brachte dem ORF die besten Fußball-Quoten seit der Europameisterschaft 2016.
Das Elfmeterschießen der Frauenfußball-Mannschaft brachte dem ORF die besten Fußball-Quoten seit der Europameisterschaft 2016.

Mehr als 1,2 Millionen Österreicher haben den Aufstieg des ÖFB-Teams ins Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen gesehen. Es ist der Fußball-Topwert seit Island gegen Österreich bei der Herren-EM 2016.

Das Elfmeterschießen zwischen Österreich und Spanien verfolgten im Schnitt 1,212 Millionen Zuseher, das ist ein Marktanteil von 44 Prozent. Das sportliche Sommermärchen ging damit für den ORF auch quotentechnisch weiter. Die Zahl der Zuschauer hat sich im Laufe des Spiels sukzessive erhöht: Waren es in der zweiten Hälfte der regulären Spielzeit durchschnittlich 744.000 (35 Prozent Marktanteil), so stieg die Zahl bis zur zweiten Halbzeit der Verlängerung auf im Schnitt 988.000 (40 Prozent Marktanteil).

Damit ist das EM-Viertelfinale nicht nur das mit Abstand meistgesehene Frauenfußballspiel in der Geschichte des ORF, sondern auch das meistgesehene ÖFB-Fußballspiel im ORF (Damen und Herren) seit dem EM-Spiel Island - Österreich im Juni 2016 mit 1,678 Millionen Zuschauern.

Das Halbfinale gegen Dänemark am Donnerstag überträgt der öffentlich-rechtliche Rundfunk ab 17.05 Uhr live in ORF eins (Spielbeginn 18.00 Uhr).

stats