Funk-Internet über Burgenland
 

Funk-Internet über Burgenland

Well.Com und Cisco errichten die Infrastruktur über die die Bevölkerung des Burgendlands kabellos ins Internet einsteigen können.

Der Internet Service Provider Well.Com, eine Tochter des burgenländischen Energieversorgers Bewag, und die Österreich-Tochter des US-Netzwerkausrüsters Cisco Systems bauen die nötige Infrastruktur auf, um der burgenländischen Bevölkerung den kabellosen Internet-Zugang zu ermöglichen.



Bereits vor zwei Jahren war in Eisenstadt ein Pilotversuche gestartet worden, der nach fünf Monaten in den Regelbetrieb überging. Derzeit sind im Burgenland 14 Sendestationen mit einer Gesamtabdeckung von rund 450 Quadratkilometer in Betrieb. Nutzer dieses Wireless Low Area Networks ist unter anderen der ORF, der auf diese Weise Radio Burgenland ins Internet überträgt.



(tl)

stats