Fundraising Award für Spenderkommunikation
 

Fundraising Award für Spenderkommunikation

Chris Lohner ist Fundraiserin des Jahres

Am 8. Oktober kührte der Fundraising Verband ausergewöhnliche Leistungen im Bereich der Spenderkommunikation. Der Award wird seit 19 Jahren von dem Fundraising Verband Austria (FVA), eine Service- und Mitgliedsorganisation von 180 spendenwerbenden Organisationen, vergebe. Ausgezeichnet werden NGOs und Agenturen mit ihren besten Spendespots, Plakate, Online-Kampagnen, Fundraising Aktionen oder ihrer besten Innovation des Jahres 2012.


Die Gewinner:

Fundraiserin des Jahres: Chris Lohner ist in NGOs, wie Licht für die Welt oder WWF ehrenamtlich tätig und sammelt selbst Spenden. Deshalb wurde Lohner zur Fundraiserin des Jahres gekührt.

Fundraising Spot des Jahres: Der beste Fundraising Spot war der "Graue Star - die häufigste Ursache für Blindheit in Afrika", von Licht für die Welt. Kreiert wurde der Spot von der Agentur PKP BBDO.

Fundraising Plakat des Jahres: DEBRA Austria gewann den Fundraising Award für das beste Plakat des Jahres. Die Kampagne, entwickelt von Lowe GGK beschäftigt sich mit dem Leben eines Schmetterlingskindes.

Fundraising Aktion des Jahres: Mit der Kampagne "Who cares?" holte sich CARE, in Zusammenarbeit mit Wien Nord den Award. Bei der Aktion wurde mit Bildern humanitärer Katastrophen frontal gefragt, wer sich um diese Not kümmert.

Fundraising Online-Kampagne des Jahres: Für den Einsatz des Regenwalds gewann Direct Mind mit der der Kampagne "Hilfeschrei aus dem Regenwald".

Fundraising Innovation des Jahres: Der Verein "Leben braucht Wasser" wurde wegen der Brunnenpatenschaften mit der Innovation des Jahres ausgezeichnet. Unterstützt wurde der Verein durch die Werbeagentur Nicole Mayer.
stats