Für mehr Repräsentation : Getty Images vergib...
 
Für mehr Repräsentation

Getty Images vergibt Integrations-Stipendien

Screenshot / gettyimages.com
Getty Images launcht eine neue Serie an Integrations-Stipendien.
Getty Images launcht eine neue Serie an Integrations-Stipendien.

Die Bildagentur investiert insgesamt 50.000 US-Dollar, um Diversität und Integration in der Foto- und Medienbranche zu unterstützen.

Das Förderprogramm wendet sich an Fotojournalisten und Fotografen weltweit. Zusammen mit einer Auswahl "führender" Verbände für Fotografie und Journalismus von Minderheiten möchte Getty Images laut Aussendung "aufstrebende redaktionelle Talente und angehende Fotojournalisten innerhalb Minderheitengruppen unterstützen". Getty Images arbeitet mit den Organisationen Women Photograph, Creative Access, National Association of Black Journalists, Asian American Journalists Association und National Association of Hispanic Journalists zusammen, die jeweils ein Stipendium in der Höhe von 10.000 US-Dollar erhalten.

Die Bewerbungsfristen variieren je nach Partnerorganisation. Eine Jury, die sich aus Mitgliedern von Getty Images und den Partnerorganisationen zusammensetzt, prüft die Biografien, Essays und Arbeitsproben der Bewerber und wählt die Kandidaten aus.

Die fünf Stipendien sind Teil des Förderprogramms von Getty Images, das seit seiner Einführung Fotografen und Videofilmer weltweit über 1,6 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt hat. "Diese Stipendien-Serie ist eine Fortsetzung unseres Engagements für eine stärkere Repräsentation in der Foto- und Fotojournalismus-Branche", sagt Ken Mainardis, Senior Vice President of Content, Getty Images. "Seit der Gründung von Getty Images vor 25 Jahren ist es unsere Aufgabe, die Welt mit visuellen Mitteln zu bewegen und die Gesellschaft, in der wir leben, mit allen Stimmen und Perspektiven zu repräsentieren."
stats