Führende M-Commerce-Nation Österreich
 

Führende M-Commerce-Nation Österreich

Helmut Schönthaler, Vorsitzender der Berufsgruppe Telekommunikation in der Wirtschaftskammer, sieht große Chancen für erfolgreichen M-Commerce in Österreich.

Helmut Schönthaler, Leiter der Fachgruppe Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen in der Wirtschaftskammer, präsentiert Zahlen. Österreich ist die Nummer Eins bei den Handy-Businesstarifen, die Nummer Drei bei den Privattarifen und die Nummer Drei in der Handy-Marktdurchdringung verkündet er. Im europaweiten Vergleich wohlgemerkt.


Österreich, so Schönthaler weiter, hat die quantitative Voraussetzung, um die führende Nation im Bereich des M-Commerce zu werden. Nun müssen alle Kräfte daran gesetzt werden, die quantitative Stärke in eine Qualitative umzusetzen, ergänzt er. Die Chancen liegen für ihn in den entsprechende mobilen Applikationen. Multimedia, Location-Based Services, Spiele sowie Mobile Payments sind seiner Ansicht die Motoren des anlaufenden und sich entwickelnden M-Commerce. Weniger Bürokratie und weniger Regulierung würden, so Schönthaler, Österreich den nötigen M-Commerce-Adrenalinstoß verpassen. (tl)

stats