Fred Kendlbacher verlässt Objektwerbung
 

Fred Kendlbacher verlässt Objektwerbung

und wechselt im Sommer zur Gewista, wo er die österreichweite Koordination der Verkehrsmittelwerbung übernimmt.

Nach 15 Jahren in der Objektwerbung zieht es Fred Kendlbacher nach Wien. Im Sommer wechselt er zu einem der führenden Aussenwerber in Österreich, der Gewista, die eine 25 Prozent Beteiligung (Salzburg AG 51 Prozent, Heimatwerbung Oberösterreich 24 Prozent) an der Objektwerbung hält. Sein neues Aufgabengebiet wird die österreichweite Koordination der Verkehrsmittelwerbung. Wer Kendlbacher in Salzburg nachfolgen wird, stand zum Zeitpunkt der Aussendung noch nicht fest.

(gw)


stats