Frauen in Medien: 'Es ist wichtig, eine Visio...
 
Frauen in Medien

'Es ist wichtig, eine Vision zu haben'

Louai Abdul Fattah

Verena Mischitz ist Moderatorin und Videoredakteurin bei ‚Der Standard‘. Mit HORIZONT sprach sie über Journalismus und Aktivismus, die Verantwortung von Journalist:innen und ihre Ratschläge an andere junge Kolleg:innen.

HORIZONT: Frau Mischitz, warum braucht ein traditionelles Printmedium wie Der Standard überhaupt Video Content?

Verena Mischitz: Videos spielen eine immer bedeutendere Rolle. Eine Studie des ARD und ZDF haben gezeigt, dass Videos online die meisten Menschen erreichen. Deshalb ist es eigentlich nur logisch, dass immer mehr Medienhäuser auf Video- und Audio-Content setzen. Ein weiterer Grund ist, dass Journalismus ja da gemacht werden soll, wo die Menschen sind – und die sind vermehrt online und auf sozialen Netzwerken unterwegs. Deswegen gibt es unsere Videos auch auf YouTube und Instagram.

Wie erreicht man heutzutage junge Menschen? Wie begeistert man sie für ein Medium oder eben ein traditionelles Printprodukt?

Tatsächlich ist es ja so, dass sich die Berichterstattung für junge Menschen nicht unbedingt von der Berichterstattung für eine ältere Generation unterscheidet. Die Qualitätskriterien sind dieselben: Sie muss faktenbasiert, gut recherchiert, differenziert und möglichst objektiv sein. Was sich geändert hat, ist das Format. Ich bin der Meinung, dass Nachrichtensendungen nicht zwingend so aussehen müssen, wie wir es seit Jahrzehnten kennen, also: Studio, Moderator:in und ein Beitrag im Hintergrund. Da bieten Onlineformate und eben auch Videos viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Damit habe ich die Chance, Fakten einfach, kompakt und in wenigen Minuten zusammenzufassen. Das kann ein Zeitungsartikel vielleicht auch, aber es fehlt oft der Platz. Und dann kommt noch hinzu, dass ich mit Video-Content die Möglichkeit habe, mit der Community zu kommunizieren.

Sie sind auf Instagram sehr aktiv, teilen viele Beiträge zur Klimapolitik und Klimakrise. Wo sehen Sie die Grenze zwischen Journalismus und Aktivismus?

Ich finde, diese Grenze kann man ganz klar ziehen. Journalismus muss möglichst objektiv und differenziert sein, möglichst viele Perspektiven beleuchten und das auf wissenschaftlicher Basis. Bei Aktivismus geht es darum, sich für ein Thema persönlich einzusetzen. Das, was ich auf Instagram mache, ist, einfach Aufmerksamkeit für das Thema Klimakrise zu schaffen. Das passiert aber auch auf einer wissenschaftlichen Basis. Ich bin der Meinung, die Aufmerksamkeit für die Katastrophe, die uns bevorsteht, ist noch viel zu gering. Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen, vor der wir in diesem Jahrhundert stehen; es geht darum, die Erderhitzung möglichst so zu begrenzen, dass eine lebenswerte Zukunft überhaupt möglich wird. Und ich sehe mich als Journalistin in der Verantwortung, Bewusstsein dafür zu schaffen und die Fakten zu kommunizieren.

„Ich sehe mich als Journalistin in der Verantwortung, Bewusstsein dafür zu schaffen und die Fakten zu kommunizieren.“
Verena Mischitz
Wie viel eigene Meinung sollten Journalist:innen auf Social Media überhaupt teilen?

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats