Frauen in Medien: 'Das würde Männern nie pass...
 
Frauen in Medien

'Das würde Männern nie passieren'

P7S1P4/Glanzl
Stimme für Frauen: die Moderatorin Alexandra Wachter (Puls 4 und Puls 24).
Stimme für Frauen: die Moderatorin Alexandra Wachter (Puls 4 und Puls 24).

Alexandra Wachter, Frauennetzwerk Medien, über strukturelle Benachteiligung, Sexismus im Alltag sowie ihre Forderungen und Empfehlungen.

Der Aufruhr war groß: ­Alexandra Wachter, Vorstandsfrau im Frauennetzwerk Medien, kritisierte letzte Woche den rein auf Männer bezogenen Namen des Magazins ­Österreichischer Journalist und regte auf Twitter an, diesen doch zu ändern. Dessen Herausgeber reagierte schroff mit „Motzen ist zu wenig“ und führte 100 neu abgeschlossene Abos bis Ende Juli als Bedingung ins Rennen, um den Titel zu ändern. Die singuläre Debatte steht im größeren Kontext sinnbildlich für den Kampf um Gleichberechtigung von Frauen, den Wachter und viele Kolleginnen seit langem bestreiten. Studien wie zuletzt die des Medienhauses Wien attestieren immer noch schlechtere Bezahlung bei oftmals höherem Bildungsgrad und eklatante Versäumnisse bei der Besetzung von Führungspositionen.

„Wir verzeichnen eine absolute Schieflage in Sachen Gleichberechtigung, wenn man sich die Führungsebenen ansieht: Nur eine Tageszeitungsredaktion in Österreich wird von einer Frau geführt, bei den Top-200-Unternehmen der Wirtschaft entfallen gerade einmal acht Prozent der Managementpositionen auf Frauen“, kritisiert Wachter, Moderatorin von Puls 4 und Puls 24. „Die Art, wie Führungspositionen besetzt werden, ist strukturell verankert. Dass dann Themen wie gleiche Bezahlung, Kampf gegen Sexismus und Ähnliches auf der Strecke bleiben, ist wenig verwunderlich.“ Was braucht es hier aus ihrer Sicht? Wachter führt die Soziologie ins Rennen: Nach dem Ähnlichkeitsprinzip werden Menschen, die einem gleich sind, häufiger eingestellt als solche, die ­einem nicht ähneln. „Wenn die Spielregeln immer nur von einer sehr ähnlichen Gruppe definiert werden, fehlt einfach die ­Diversität. Das betrifft im Übrigen nicht nur die Thematik der Geschlechtergerechtigkeit.&ld

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats