FPÖ zeigt Monika Lindner an
 

FPÖ zeigt Monika Lindner an

Partei richtete Sachverhaltsdarstellung wegen des Verdachts der Untreue an die Staatsanwaltschaft

Die FPÖ hat gegen die Ex-ORF-Generaldirektorin und nunmehrige freie Nationalratsabgeordnete Monika Lindner eine Sachverhaltsdarstellung wegen des Verdachts der Untreue an die Staatsanwaltschaft gerichtet.

In der Anzeige werde der Verdacht geäußert, dass Lindner als ORF-Chefin zwischen den Jahren 2002 und 2006 Aufträge für Image-Kampagnen und ein Marken-Redesign des ORF „ohne korrekte Ausschreibung“ vergeben habe, schreibt die „Kronen Zeitung“ in ihrer Mittwoch-Ausgabe. Davon habe sehr oft die Werbeagentur von Günter Lebisch - er ist der Lebenspartner Lindners - profitiert, heißt es demnach in der FP-Anzeige.

(APA)

stats