FPÖ-Politrentner im ORF-Stiftungsrat
 

FPÖ-Politrentner im ORF-Stiftungsrat

#
Die FPÖ entsendet ihren Altobmann Norbert Steger in den Stiftungsrat des ORF.(c)APA
Die FPÖ entsendet ihren Altobmann Norbert Steger in den Stiftungsrat des ORF.(c)APA

Die Freiheitlichen schicken Norbert Steger in den ORF-Stiftungsrat.

Der 64-Jährige Altobmann löst Johannes Hübner ab, der als Abgeordneter in den Nationalrat eingezogen ist. FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache sieht Stegers Platz im ORF: "Ein Mann, den man im Minenfeld des ORF braucht." Steger meint dazu: "Ich werde rein sachlich über alle Minen drübergehen, ohne sie zu bemerken." Er selbst will in seiner neuen Funktion Finanzwahrheit und Ausgewogenheit einfordern.


Steger war bereits von November 1982 bis Oktober 1983 Mitglied im ORF-Kuratorium. Zudem glaubt Steger an seine soziale Kompetenz: "Ich kann mit allen Partien gut reden und ich glaube an die Macht des Arguments." Zudem betont er, mit der Entsendung in den ORF-Stiftungsrat keine parteipolitische Funktion übernommen zu haben. Dass der ehemalige Vizekanzler nach vielen Jahren in Polit-Rente noch einmal eine derartige Aufgabe übernehmen würde, hätte dieser sich vor wenigen Wochen übrigens nicht gedacht.


(Quelle: APA)

stats