Focus-Werbebilanz: Plus 2,2 Prozent im Mai
 

Focus-Werbebilanz: Plus 2,2 Prozent im Mai

Kumuliert liegen die Werbespendings um 2,6 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Auch im Mai 2003 zeigt der Werbeaufwand laut Erhebung von Focus Marketing Research eine leichte Aufwärtsentwicklung. Mit Werbespendings in der Höhe von 206,8 Millionen Euro liegt der Mai 2003 gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr um 2,2 Prozent im Plus. Von Jänner bis Mai 2003 wurden 910,8 Millionen Euro in Werbung investiert. Das entspricht einem kumulierten Plus von 2,6 Prozent.

„Wie schon im Vormonat ist bei der Außenwerbung mit minus 2,5 Prozent ein leichter Werberückgang ersichtlich", analysiert Focus Marketing Research-Geschäftsführer Josef Leitner die aktuellen Zahlen. Kumuliert liegt die Außenwerbung allerdings um 8,3 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das ORF TV schreibt auch im Mai ein leichtes Minus von 0,2 Prozent (2,4 Prozent kumuliert). Die Privatsender, wo seit April 2003 ATVplus mitbeobachtet wird, schreiben im Mai 15,7 Prozent Plus (15,8 Prozent kumuliert). Unter den Printmedien verzeichnen die Fachzeitschriften mit plus 14,6 Prozent (9,2 Prozent kumuliert) den größten Werbezuwachs.

Unter den werbetreibenden Sektoren schrauben nur die Medien ihre Werbespendings deutlich zurück (minus 9,2 Prozent). Alle anderen Branchen weiten ihre Budgets aus, am deutlichsten die Dienstleister mit einem Plus von 10,6 Prozent.

Detaillierte Tabellen zur Focus Werbebilanz für den Mai 2003 finden sich unter www.focusmr.com.

(juju)

stats