Focus-Werbebilanz: 2,5 Prozent Plus im April
 

Focus-Werbebilanz: 2,5 Prozent Plus im April

#

Die ersten vier Monate des Jahres 2003 liegen kumuliert um 2,7 Prozent über dem Vorjahresniveau.

„Eine Stabilisierung des Werbemarktes ist ersichtlich", kommentiert Focus Marketing Research-Geschäftsführer Josef Leitner die Ergebnisse der Focus Werbebilanz für den Monat April 2003. Im April wurden insgesamt 179,7 Millionen Euro in Werbung investiert, was einem Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem April 2002 entspricht. Die Außenwerbung, meist Spitzenreiter in den Zuwachsraten, verzeichnet im April ein Minus von 3,8 Prozent. Im gesamten bisherigen Jahr liegt sie allerdings 11,8 Prozent im Plus.

Die Printmedien verzeichnen heuer bisher ein Plus von 1,9 Prozent, der Hörfunk liegt im heurigen Jahr bisher 1,8 Prozent im Plus. Das Fernsehen gesamt schreibt in den ersten vier Monaten 0,8 Prozent Plus. Das ORF-Fernsehen liegt drei Prozent im Minus.

Unter den werbetreibenden Sektoren haben die Medien mit plus 2,3 Prozent ihre Werbespendings heuer am meisten erhöht. Die Markenartikler verzeichnen 0,2 Prozent minus. Detaillierte Tabellen zur Focus-Werbebilanz für den März 2003 finden sich unter www.focusmr.com.

(juju)

stats