Focus November 2011: Nominell +3,7 Prozent!
 

Focus November 2011: Nominell +3,7 Prozent!

#

Buttowerbedruck wächst nach einem Minus im Oktober wieder deutlich im November – kumuliert steht das Wachstum 2011 nach elf Monaten bei nominell +5,3 Prozent.

 In der vorläufigen Bilanz Jänner bis November 2011 erhebt Focus eine Gesamtwachstum von nominell +5,3 Prozent (klassische Medien: +5,8 Prozent). 

Zweistellig legen die Regionalen Wochenzeitungen (+15,3 Prozent) und Privat-TV (+21,2 Prozent) zu; über dem Durchschnitt wächst lediglich Direct Mails (B2C) mit nominell +8,3 Prozent. 

Ein Minus des Brutto-Volumens in den elf Monaten 2011 erhebt Focus für Kino (-5,3 Prozent), Gelbe Seiten (-7,1 Prozent), Hörfunk ORF (-1,3 Prozent), und Zeitungsbeilagen (-6,3 Prozent). 
Relativ ist das Minus für ORF TV (-8,8 Prozent) nach Preissenkung und Rabattumstellung für 2011; aufgrund der Melderunde nur mit Vorbehalt  vergleichbar ist die Entwicklung des Display Werbedrucks (im bereinigten Vergleich melden Vermarkter und Site-Betreiber ein Minus von 4,8 Prozent). Online ist und bleibt ein „weisser Fleck“ in der Werbebeobachtung – Focus und die Online-Vermarkter arbeiten an einer Stabilisierung und Präzisierung der Erhebungen, die 2012 greifen soll. Good Luck! 

Wie stellt sich das Werbejahr 2011 dar? Eine „Herbstrallye“, wie sie die Werbebranche mit kräftigen Wachstumsschüben im vierten Quartal 2009 und 2010 produziert hatte, ist das nicht, anno 2011. Aber: Mit einem schönen Plus von nominell 3,7 Prozent (klassische Medien: +2,3 Prozent) im November mündet das recht ambivalente Werbejahr 2011 in ein durchaus ansehnliche Ergebnis: Focus-Analyst Josef Leitner prognostiziert für 2011 eine Wachstum des Bruttowerbeaufwands von 4,5 Prozent – das ist im Vergleich zu nominell 9,1 Prozent 2010 überschaubar, doch ansehnlich im Vergleich zu nominell +1,3 Prozent 2009 (wir erinnern uns: Finanzkrise und so) und auf dem Niveau von 2008 mit nominell +4,9 Prozent (der Fall Lehmann im Schwarzen September 2008…). In absoluten (Brutto-) Zahlen ausgedrückt erreicht der Werbedruck laut Hochrechnung von Focus im Jahr 2011 ein Volumen von 3,845 Millionen Euro – eine neue Rekordmarke (siehe Charts von Focus hier ). 
stats