Focus Februar 2010: Nominell +7,8 Prozent Wer...
 

Focus Februar 2010: Nominell +7,8 Prozent Werbedruck

Zu schön, um auch wirklich zu sein? Focus Media Research erhebt für Februar 2010 ein nominelles Wachstum der Brutto-Werbespendings von 7,8 Prozent (7,3 Prozent für die klassischen Medien) – kumuliert sind das für die ersten zwei Monate 2010 nominell +4,6 Prozent (für die Klassik +5,5 Prozent).

Solche Werte sind natürlich schön, und wirklich im Sinne von: Die Spots, Anzeigen und Plakate sind sichtbar geworden: Ja. Allerdings, Obacht: Online ist 2010 zwar erfasst – und neu erhoben und differenziert (Display und Response) mit einer erweiterten Melderunde – (siehe dazu hier) – nicht zuletzt deshalb sind Vergleiche trügerisch.



Was festzuhalten ist: Der Februar „an und für sich“ ist im Jahresverlauf unter den Volumens-schwächsten Monaten (traditionell die Schwächsten sind August und Juli, dann Jänner und je nachdem Februar oder Dezember gleichauf). Unter diesem Aspekt ist der nunmehrige Brutto-Februar mit 2008 (236,6 Brutto-Millionen, bereinigt um Online) mit nunmehr etwa 245 Brutto-Millionen gleichauf. Die tabellarische Aufstellung ist hier zu finden.



Aber, auch historisch betrachtet: Soviel Werbedruck wie im Februar 2010 hat Focus noch nie erfasst.
Themen
Focus Werbedruck
stats