FMP diskutiert über die neue ÖAK
 

FMP diskutiert über die neue ÖAK

War die ÖAK-Reform bloße Kosmetik oder gelungenes Werk? Ein Diskussion des Forum Mediaplanung am 31. August in Wien gibt Aufschluß.

War die ÖAK-Reform bloße Kosmetik oder gelungenes Werk? Welche Änderungen wurden konkret durchgeführt und welche Forderungen der Agenturen konnten berücksichtigt werden? Wurde zuviel des Guten

reformiert? Steht deshalb eine weitere Reform ins Haus, um wiederum alle relevanten Printmedien an Bord der ÖAK zu haben?

Diesen und anderen Fragen gehen Sibylle Callagy und Mag. Nadja Vaskovich (beide ÖAK) sowie Mag. Wolfgang Bergmann (Der Standard), Dkfm. Helmut Hanusch (Verlasggruppe News), Harald Knabl (NÖN) und Mag. Erwin Vaskovich (Aegis Media) unter der Moderation von Herwig Stindl (a3 Verlag) im Rahmen einer Veranstaltung des Forum Mediaplanung nach. Und zwar am Dienstag, den 31. August 2004 um 18.30 Uhr im Presseclub Concordia (1010 Wien, Bankgasse 8).

Anmeldemöglichkeit via www.forummediaplanung.at.

(max)

stats