Fernsehpreise der Erwachsenenbildung verliehe...
 

Fernsehpreise der Erwachsenenbildung verliehen

Axel-Corti-Preis ging heuer an Christoph Varga

Am 17. Juni verliehen die vier Verbände der Erwachsenenbildung - die Arge Bildungshäuser Österreich, der Büchereiverband Österreich, der Verband Österreichischer Volkshochschulen und das Wirtschaftsförderungsinstitut der WKÖ - im Wappensaal des Wiener Rathauses zum 47. Mal die Fernsehpreise der Erwachsenenbildung. Für „erwachsenenbildnerisch besonders wertvolle Leistungen im Fernsehen“ wurde zum 19. Mal der Axel-Corti-Preis vergeben. Diesmal ging dieser an den ORF-TV-Wirtschaftsressortleiter Christoph Varga.

Fernsehpreise der Erwachsenenbildung

In der Sparte „Dokumentation“ wurde der auf Okto gesendete Dokumentarfilm „Dui Roma“ ausgezeichnet. Den Preis erhielt Iovanca Gaspar. Sie arbeitet seit 2005 in der Magistratsabsteilung für Integration und Diversität im Schwerpunkt „Roma und Sinti“.

Der Preis ging in der Kategorie „Film“ an Martin Ambrosch für das Drehbuch und Andreas Prochaska für die Regie der ORF/ZDF-Produktion „Das Attentat – Sarajevo 1914“. Gemeinsam schrieben sie auch das Drehbuch zum mehrfach ausgezeichneten Kinofilm „Das Finstere Tal“, der bereits 2012 für den Fernsehpreis der Erwachsenenbildung nominiert war.

Die ServusTV-Sendereihe „TM Wissen“ wurde in der Kategorie „Sendereihe/Sendeformate“ prämiert. Der Preis ging an den Sendungsentwickler und Redaktionsleiter Markus Mooslechner, der seit 2012 bei Terra Mater Factual Studios tätig ist und für ServusTV „TM Wissen“ verantwortet hat und an Robert W. K. Styblo für die Gestaltung.

(red)
stats