Fernsehmüde Jugend?
 

Fernsehmüde Jugend?

Das Durchschnittsalter des TV-Publikums steigt, die jungen Medienkonsumenten wandern ins Internet ab.

Aktuelle Studien belegen den Trend, der besagt, dass das TV-Publikum zunehmend älter wird. Während bislang davon auszugehen war, dass sich das durchschnittliche Alter des TV-Publikums in der sogenannten werberelevanten Zielgruppe zwischen 18 und 49 Jahren bewegt, zeigen die jüngsten Erhebungen von Magna Global einen deutlichen Altersanstieg. Der durchschnittliche CBS-Zuschauer ist laut den Untersuchungen 54 Jahre alt. Zugleich findet bei den jungen Medienkonsumenten ein Abwandern ins Internet statt, da diese Gruppe fixe Sendezeiten als unflexibel erachtet und die freie Zeiteinteilung durch Downloads und Online-Streams schätzt. Dass diese Entwicklung aber als Begleiterscheinung zu erachten ist, zeigt ein Blick auf die demografischen Veränderungen. Die Menschen erreichen ein immer höheres Durchschnittsalter, wodurch auch das Fernsehpublikum zunehmend älter wird. Die Frage ist, wie die Werbewirtschaft auf diese Entwicklung reagieren wird um den Ansprüchen aller Altersgruppen gerecht zu werden.
stats