Fellners bestätigen Tageszeitungs-Pläne
 

Fellners bestätigen Tageszeitungs-Pläne

In einem Interview mit dem "Standard" bestätigen die News-Gründer Wolfgang und Helmuth Fellner ihre Pläne für ein "Tagesmedium".

"Die Branche hat Recht. Wir können bestätigen, dass wir an einem Konzept für ein Tagesmedium arbeiten und mit der Marktforschung dafür begonnen haben", meinen die "News"-Gründer Wolfgang und Helmuth Fellner in einem per E-Mail geführten Interview mit dem "Standard". "Die ersten Daten aus dieser Marktforschung lassen neben einer starken Überalterung des österreichischen Tageszeitungsmarktes auch große Lücken auf dem Sektor der Tagesmedien in Österreich erkennen. Vor allem bei Österreichern unter 45 Jahren besteht ein deutlich über unseren Erwartungen liegendes Interesse an neuen Tagesmedien", so die Fellners weiter.



Die heimische Werbewirtschaft habe "großes Interesse an einem Tages-Projekt aus unserem Haus signalisiert", so die bisherigen Magazin-Macher. den von Horizont-Gründer Hans-Jörgen Manstein in einem Editorial genannten Starttermin 15. November wollen die im "Standard"-Interviews als "Fellners" ausgewiesenen Verleger nicht bestätigen: "Wir haben bisher stets betont, dass für eine professionelle und erfolgreiche Vorbereitung eines Tageszeitungsprojektes ein Zeitraum von zumindest zwei Jahren kalkuliert werden muss. Wie Herr Manstein zu der Behauptung kommt, dass wir bereits am 15. November starten könnten, entzieht sich deshalb völlig unseren Überlegungen. Wir freuen uns aber, dass er unseren Start offenbar kaum noch erwarten kann.

(as)

stats