Feibra mit deutlichem Plus
 

Feibra mit deutlichem Plus

Feibra meldet eine erfreuliche Jahresbilanz und zahlreiche Jubiläen ante portas.

Mit einem deutlichen Umsatzzuwachs konnte die Firma Feibra das abgelaufene Jahr abschließen: Allein im Key-Account-Bereich Linz konnte der Umsatz von 5,6 Millionen auf 6,7 Millionen gesteigert werden. Ein deutliches Plus von 20 Prozent. Nicht zuletzt sind es auch die neu dazugewonnen Kunden, die das Umsatzplus mitverantworten. Dazu zählen Amadeus, Direct & More, Donauland und Leder & Schuh.

Aus dem einfachen Zettelverteiler Feibra ist in den letzten vierzig Jahren (das Jubiläum findet im März 2004 statt) ist mittlerweile ein voll integrierter Werbemittler geworden, der seine Kunden seit rund zehn Jahren mit Geo-Marketing unterstützt. Das "Feibra-Sackerl" hat einen Bekanntheitsgrad von 90 Prozent erreicht und vor 20 Jahren wurde das Werbepickerl "Bitte keine Werbung" eingeführt.
Österreichweit landen pro Woche fünf Prospekte vor jeder Wohnungstür, macht im Jahr etwa sieben Kilo Papier aus. Die Summe, die jährlich für Direktverteilung ausgegeben wird, beläuft sich auf rund 220 Millionen Euro.

(spr)

stats