FAZ entlässt Mitarbeiter und erhöht Zustellge...
 

FAZ entlässt Mitarbeiter und erhöht Zustellgebühr

Die Einsparungsmaßnahmen bei der FAZ-Gruppe greifen jetzt auch auf die Redaktionen über: Kündigungen im dreistelligen Bereich sind geplant.

Die Einsparungsmaßnahmen bei der FAZ-Gruppe greifen jetzt auch auf die Redaktionen über. Wie Horizont.net berichtet, sind betriebsbedingte Kündigungen im dreistelligen Bereich im gesamten Verlagsbereich geplant. Die Mitarbeiter wurden heute in ihrer 14-tägig durchgeführten Redaktionskonferenz darüber informiert. Zudem werden die "Berliner Seiten" der "FAZ" ab Juli nicht mehr erscheinen. In der heutigen Ausgabe teilte der Verlag auch seinen Abonnenten mit, dass zum 1. Juli 2002 die Zustellpreise um 2 Euro auf 30,20 Euro im Monat ansteigen werden.



Der Grund für die einschneidenden Sparmaßnahmen liegen in "außerordentlichen Kostensteigerungen vor allem im Bereich Material, Transport und Zustellung. Dieser Tage kündigte die FAZ-Gruppe erst Einsparungen im Fachzeitschriftenbereich, in der Druckauflage und bei den Unternehmensbeteiligungen an.

(dodo)


stats