Fast 18 Millionen Menschen sahen deutsches TV...
 

Fast 18 Millionen Menschen sahen deutsches TV-Kanzlerduell

Marktanteil von 30 Prozent - Zweithöchste Quote nach Duell Merkel/Schröder im Jahr 2005

17,64 Millionen Fernsehzuschauer haben nach Angaben des Internet-Medienmagazins "Meedia" am Sonntagabend das TV-Duell zwischen den deutschen Kanzlerkandidaten Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) verfolgt. Es sei das Duell mit der zweithöchsten Einschaltquote nach dem zwischen Merkel und Gerhard Schröder (SPD) von 2005 gewesen, berichtete "Meedia" am Montag unter Berufung auf die Quoten von professionellen Auswertern.

Der Marktanteil des einzigen TV-Duells im diesjährigen deutschen Wahlkampf lag demnach bei 29,1 Prozent. Der Schlagabtausch war von insgesamt fünf Sendern übertragen worden. Die meisten sahen in der ARD zu. Dort waren es 10,11 Millionen Zuschauer. Im ZDF verfolgten 3,71 Millionen das Duell, auf RTL 2,22 Millionen, bei ProSieben 1,51 Millionen und bei Phoenix 80.000.

Das TV-Duell von 2005 brachte es auf 20,98 Millionen Zuschauer. Das vorige Aufeinandertreffen zwischen Merkel und dem damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier (SPD) 2009 sahen laut "Meedia" 15,26 Millionen Zuschauer.

(APA/AFP)
stats