Falschinformationen: Neue Facebook-Kampagne i...
 
Falschinformationen

Neue Facebook-Kampagne in Partnerschaft mit der WHO

Facebook/WHO

Ab sofort startet die Kampagne zur Förderung der Medienkompetenz mit dem Motto 'Gemeinsam gegen Falschinformationen zu COVID-19'. Sie läuft auch in Österreich und dauert 4 Wochen lang.

Gemeinsam mit der WHO und einigen externen, unabhängigen Faktenprüfern startet die neue Kampagne "Gemeinsam gegen Falschinformationen zu COVID-19". Sie wird in der EU, in Großbritannien und Island sowie in Ländern des Nahen Ostens, Afrikas und der Türkei eingeführt. Sie umfasst mehrere grafisch aufbereitete Tipps, die künftig als Beiträge auf Facebook angezeigt werden und Menschen dabei helfen sollen, Falschnachrichten zu erkennen: 'Überprüfe die Quelle', 'Prüfe, wie der Inhalt auf dich wirkt' und 'Berücksichtige den Kontext'.

Neben der Kampagne wird außerdem eine gesonderte Website eingeführt, die darüber informieren soll, wie Facebook gegen Falschmeldungen auf der Plattform vorgeht. Die Website ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch und Türkisch verfügbar. Laut eigenen Angaben will Facebook damit den Menschen seine dreistufige Strategie "Entfernen, Reduzieren, Informieren" darlegen, Gemeinschaftsstandards erläutern und die Schritte vorstellen, die die Plattform unternimmt, um Falschnachrichten über Ereignisse wie COVID-19, Wahlen und den Klimawandel, zu bekämpfen.
stats