Fachmedien sind gewachsen
 

Fachmedien sind gewachsen

Die Fachpresse Statistik 2008 der Deutschen Fachpresse erfüllt die Erwartungen.

Die aktuelle Fachpresse-Statistik 2008 der Deutschen Fachpresse zeigt, dass die Umsatzerlöse der Fachverlage im vergangenen Jahr leicht gestiegen sind. Mit den Wachstumsraten der Vorjahren konnten sie aber nicht mehr Schritt halten. Die Grundlage zu der Befragung ist die jährlich von Jänner bis März durchgeführte Mitgliederbefragung.







Ergebnisse





Der Gesamtumsatz der deutschen Fachverlage mit Fachmedien stieg 2008 um 1,9 Prozent und liegt damit bei 3,1 Milliarden Euro. Der Umsatz erhöhte sich leicht um 1,4 Prozent und überschritt damit erstmals knapp die 2 Milliarden Euro-Marke. Ein deutliches Plus verzeichneten die Elektronischen Medien (+14,7 Prozent) und der Bereich Dienstleistungen (+10,2 Prozent). Stärkste Wachstumstreiber waren aber im letzten Jahr die Vertriebserlöse Elektronischer Medien (47 Prozent Anteil am Gesamtwachstum) und den Werbeerlösen Elektronischer Medien (22 Prozent).







"Unsere Branche hat 2008 ein solides Ergebnis erzielt", erklärt Eva E. Wille, Sprecherin Deutsche Fachpresse, "Vor allem das Wachstum der Elektronischen Medien zeigt, dass wir mit unseren Innovationen und neuen Geschäftsmodellen den richtigen Weg eingeschlagen haben." Insgesamt konnten über die Hälfte der Fachverleger 2008 ein besseres Ergebnis erzielen als 2007 und somit haben sich die Erwartungen der Vorjahres- Befragung weitgehend erfüllt.







Alle Ergebnisse können Sie hier downloaden.
stats