Eva Dichand ausgezeichnet
 

Eva Dichand ausgezeichnet

Die Neo-Geschäftsführerin der Gratiszeitung "Heute" wird vom "Österreichischen Journalist" als "Medienmanagerin des Jahres" ausgezeichnet und erntet somit Vorschusslorbeeren.

Obwohl Eva Dichand erst seit Oktober Co-Geschäftsführerin von Heute ist, zeichnet "Der Österreichische Journalist" die Schwiegertochter des Kronen Zeitungsgründers Hans Dichand bereits jetzt schon als Medienmanagerin des Jahres aus. "Eva Dichand ist die am meisten unterschätzte Medienmanagerin und sie verantwortet mit der Gratiszeitung ,Heute‘ die am meisten unterschätzte Tageszeitung in Österreich", begründet "Journalist"-Herausgeber Johann Oberauer seine Wahl. "Es sieht ganz danach aus, als ob Österreichs Medienmacher eines der spannendsten Phänomene verschlafen würden, nur weil kaum einer von ihnen morgens in Wien mit der U-Bahn fährt", kritisiert Oberauer.

Weiters wurden nominiert: Wolfgang Bergmann ("Der Standard"), Rudolf Andreas Cuturi ("OÖ Nachrichten"), Wolfgang Fellner (Tageszeitungsverleger in spe), Reinhold Gmeinbauer ("Die Presse"), Rudi Klausnitzer (Verlagsgruppe News), Hermann Petz (Moser Holding), Franz Prenner (ATV+), Josef Probst (Springer Verlag) und Eugen Russ (Vorarlberger Medienhaus).

(kast)

stats