Eurosport: Neuer Besitzer, neuer Manager
 

Eurosport: Neuer Besitzer, neuer Manager

Die paneuropäische Sportkanal Eurosport steht künftig komplett im Eigentum des Free-TV-Senders TF1.

Die paneuropäische Sportkanal Eurosport steht künftig komplett im Eigentum des Free-TV-Senders TF1.

Der französische Fernsehkanal TF1, der bisher zu 50,5 Prozent am paneuropäischen Sportkanal Eurosport beteiligt war, übernimmt alle Anteile des Senders. Neben TF1 war bisher auch die französische Pay-TV-Gruppe Canal plus Eurosport-Teilhaber, sie hielt die restlichen 49,5 Prozent. Eurosport erwirtschaftete 1999 einen Umsatz von 188 Millionen Euro (2, 587 Milliarden Schilling) und erzielte einen Gewinn von 16,5 Millionen Euro (227 Millionen Schilling). Verkaufsgespräche sollen auch zu Eurosport Frankreich laufen.



Seit kurzem gehört Bruno David, bisher Chef von SEM, dem Veranstalter des 24-Stunden-Rennens vin Le Mans, zum Team von Eurosport. David fungiert beim TV-Sender als Direktor für das Programmsegment Motorsport. (as)

stats