Europlakat erwirbt Alma Quattro
 

Europlakat erwirbt Alma Quattro

Gewista-Tochter übernimmt damit das größte Außenwerbeunternehmen in Serbien und Montenegro.

Die Gewista-Tochter Europlakat International (EPI) hat Alma Quattro, das führende Außenwerbeunternehmen in Serbien und Montenegro, erworben. Alma Quattro besitzt einen Stadtvertrag mit Belgrad und führt im Bereich des Stadtmobiliars. Die wichtigsten Produkte des Unternehmens sind hinterleuchtete Großflächen sowie Wartehallen. Zusammen mit der bestehenden Europlakat-Tochter Europlakat Jugoslawien entsteht eine Unternehmensgruppe, die mehr als 60 Prozent des Außenwerbemarktes in Serbien und Montenegro abdeckt.

Gewista-Generaldirektor Karl Javurek: „Der Erwerb von Alma Quattro ist für die weitere Strategie der Europlakat-Gruppe von entscheidender Bedeutung. Nach dem Aufstocken der Gewista-Anteile in Tschechien und der Slowakei, dem Erwerb von 100 Prozent der Gesellschafteranteile an Infoscreen und dem Export des Systems nach Budapest, stellt dies einen weiteren Schritt zur Expansion der Gruppe dar. Unserem Ziel, die Nummer eins-Position in den von uns betreuten Auslandsmärkten nicht nur abzusichern, sondern auszubauen, sind wir damit wieder einen wichtigen Schritt nähergekommen."

(juju)

stats