European Newspaper Congress macht Station in ...
 

European Newspaper Congress macht Station in Wien

Vom 20. bis 22. April 2008 präsentieren Zeitungsmacher aus ganz Europa beim 9. European Newspaper Congress ihre Erfolgskonzepte.

Zum European Newspaper Congress kommen Zeitungsmacher aus ganz Europa in Wien zusammen. Der dreitägige Kongress bietet eine gute Gelegenheit internationale Medienkontakte zu knüpfen. Die Medienprofis präsentieren im Rahmen der Tagung Konzepte und Ideen aus der Zeitungsbranche, wobei alle Vorträge simultan übersetzt werden. Referieren werden unter anderem Hans Nijenhuis, Chefredakteur des holländischen "NRC Handelsblatt" und der "NCR next" sowie Peter Rotenbühler, Chefredakteur von "Le Matin" aus der aus der französischsprachigen Schweiz. Abgehandelt werden beispielsweise Themen rund um die wirtschaftliche Zukunft von Gratis- und Kaufzeitungen. Zudem wird diskutiert werden, welche Medienmacher aktuell die Trends in Europa setzen und wie sich Geschichten in Zeitungen besser verkaufen lassen. Die Teilnahme am Kongress beläuft sich auf 380 Euro, Wettbewerbsteilnehmer am European Newspaper Award bezahlen 280 Euro.

(so)

stats