Europäische Verleger tagen in Wien
 

Europäische Verleger tagen in Wien

Von 3. bis 4. November tagen Vertreter der European Newspaper Publisher's Association (ENPA) in Wien.

Das "Who is Who" der europäischen Zeitungsverleger findet sich von 3. bis 4. November 2005 in Wien ein: Rund 50 Verleger und Geschäftsführer nationaler Verlegerverbände nehmen an der Sitzung des Boards sowie der Generalversammlung der Europäischen Vereinigung der Zeitungsverleger ENPA teil. Gastgeber der Tagung, die zuletzt 1998 in Wien stattfand, ist der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ). Die ENPA repräsentiert rund 3.200 Tages- und Wochenzeitungen und Sonntagstitel in 22 europäischen Ländern.

Konkretes Thema der Tagung sei die Revision der EU-Richtlinie "Fernsehen ohne Grenzen", die während der österreichischen EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2006 in eine entscheidende Phase tritt, lässt der VÖZ wissen. Die Verleger lehnen da vor allem die von der Kommission geplante Lockerung der Beschränkungen für das Product Placement in Unterhaltungsserien, Spielfilmen und anderen fiktionalen TV-Programmen ab. Geplant ist dazu im Rahmen der ENPA-Tagung auch ein Gedankenaustausch der Verleger mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

(jed)

stats