EU- Transparenzrichtlinie ohne Ausnahmen
 

EU- Transparenzrichtlinie ohne Ausnahmen

Die kurz vor der Annahme stehende finanzielle Transparenzrichtlinie der EU-Kommission für TV-Sender wird keine Ausnahmeregeln für öffentlich-rechtliche Anstalten enthalten.

Die kurz vor der Annahme stehende finanzielle Transparenzrichtlinie der EU-Kommission für TV-Sender wird keine Ausnahmeregeln für öffentlich-rechtliche Anstalten enthalten.

Die finanzielle Transparenzrichtlinie ist einerseits vor allem hinsichtlich der künftigen Regelung von staatlichen Zuschüssen an die öffentlich-rechtlichen Sender von Interesse, andererseits soll in ihr auch festgeschrieben werden, wie und wo öffentlich-rechtliche Sender kommerzielle Aktivitäten entfalten dürfen.



Laut VPRT-Aussendung sprach sich Doetz bei dem Treffen mit Monti dafür aus, für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten zum Beispiel den international angelegten Rechtehandel, den Aufbau von Medienparks oder die Einrichtung multimedialer Zusatzangebote zukünftig zu unterbinden.

stats