Erweiterte Kompetenzen für ORF-Enterprise
 

Erweiterte Kompetenzen für ORF-Enterprise

Der ORF lagert diverse Abteilungen zur Vermarktungstochter ORF-Enterprise aus.

Mit Anfang des Jahres bekommt die ORF-Enterprise, die ausgelagerte Vermarktungstochter des ORF, zahlreiche Kompetenzen aus dem Haupthaus am Küniglberg übertragen. Mit Stichtag vom 1. Jänner 2004 übersiedeln die bisherigen ORF-Abteilungen Promotion (Text und Bildgestaltung), die sich bisher um Programmtrailer und andere Spots, die auf ORF Aktivitäten hinweisen, gekümmert hat, die Kinder-Hotline Rat auf Draht, die abteilung Backstage (Sender-Führungen), die Redaktion der "ORF nachlese" - die kaufmännische Leitung war schon bisher bei der ORF-Enterprise angesiedelt -, das Adressmanagement, die Teletest-Untertitelung (Gehörlosen-Service des ORF) sowie einzelne Mitarbeiter aus der Marketingabteilung und dem Segment Special Advertising off Air unter das Dach der ORF-Enterprise. Damit bekommt die ORF-Enterprise schlagartig Zuwachs um 80 bis 85 Mitarbeiter, die bisher im ORF angestellt waren oder wie im Special Advertising-Sektor als freie Mitarbeiter agierten.

(as)


stats